Die StädteRegion Aachen - 9 Kommunen und das Oberzentrum Aachen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

StdterRegion_LogoDer Lebensraum Aachen stellt sich den Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung im Europa der Regionen. Die StädteRegion Aachen geht neue Wege der Zusammenarbeit und Vernetzung: Im Zuge der Umsetzung des Aachen-Gesetzes wurde am 21. Oktober 2009 aus den Städten Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Stolberg und Würselen sowie den Gemeinden Simmerath und Roetgen ein innovativer Gemeindeverband, die StädteRegion Aachen. Sie ist Rechtsnachfolgerin des Kreises Aachen und hat seine Aufgaben, das Personal, Schulden und Vermögen übernommen. Die regionsangehörige Stadt Aachen hat die Rechtsstellung einer kreisfreien Stadt mit einem Oberbürgermeister und Bezirksvertretungen.

Der StädteRegion Aachen gehören rund 570.000 Menschen an. Das Ziel: eine europäische Vorbildregion.

Mit der einstimmigen Verabschiedung des Aachen-Gesetzes im nordrhein-westfälischen Landtag wurde der Weg zur StädteRegion Aachen im Februar 2008 rechtlich abgesichert.  Von der neuen Verwaltungsstruktur wird an erster Stelle eine Verbesserung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger sowie eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Region erwartet. Dies wird erreicht durch mehr Effizienz, deutliche Kosteneinsparungen, besseren Service für die Bürger sowie einen positiven Schub für die Außenwirkung der Aachener Region in NRW, der Bundesrepublik und im europäischen Kontext.